»Sie müssen ihr ganzes Leben
mit Leid füllen«
Stimmen unserer Kinder

»Ich finde das fies, dass den Hühnern die Schnäbel weggebrannt werden. Sie müssen doch nur einen größeren Stall haben und frische Luft und Tageslicht. Sie brauchen einen festen Boden mit Gras oder Heu, Körner, Würmer, Schnecken. So bekommt ihr zwar weniger Eier, aber viele Leben bleiben am Leben. Versetzt euch doch mal in die Lage der Hennen oder Hähnchen: Sie werden am ersten Tag ihres Lebens getötet, oder sie werden in Gitterstäbe gesetzt und müssen ihr ganzes Leben mit Leid füllen.« Corina, 9 Jahre

»Ich finde das schlimm, dass die Hähnchen und die Hennen kein Tageslicht sehen. Wie hart das ist: Die Küken, die so schnell getötet werden, sie sind hilflos, die Küken. Und diese Massenproduktionen sind schlimm. Warum werden Küken nicht frei gelassen? Durch die Massenproduktionen werden zu viele Eier gelegt. Sonst könnten die Menschen die Küken frei lassen, weil dann nicht so viele Eier gelegt würden. Das kann nicht so weiter gehen! So was Brutales kann nicht so weiter gehen! So werden viele wertvolle Lebewesen zerstört!« Claudio, 10 Jahre

»Warum müssen eigentlich manche Menschen immer Frühstückseier essen? Man kann doch auch Brötchen essen und Äpfel, Gemüse!« Maureen, 9 Jahre

»Ich habe es im Fernsehen gesehen, und ich finde das nicht gut, was da gemacht wird mit den Küken. Das sollt ihr ändern, weil das ist gemein von euch, weil die Tiere sich vor euch nicht wehren können!« Lukas, 9 Jahre

»Ich finde es pervers, fies und ekelhaft, dass die männlichen Küken, die keinen Tag alt sind, im Fleischwolf lebendig zerquetscht werden! Die Leute, die das machen, sollten den Tieren mal in die Augen gucken. Ich glaube, dann könnten sie das nicht mehr machen.« Larissa, 9 Jahre

»Es ist eine Gemeinheit, wie die Küken getötet werden. Im Fleischwolf! Das finde ich wirklich gemein! Die Tiere haben auch Seelen!« Manuel, 9 Jahre

»Ich finde es brutal und unanständig, dass die mini mini kleinen Hähnchen umgebracht werden. Und ich finde auch die Gründe sind keine richtigen Gründe.« Gabriel, 9 Jahre

»Warum müssen die Hähnchen getötet werden? Warum muss das sein? Und warum müssen die Hennen in einen papierseitengroßen Käfig gesteckt werden und ihr ganzes Leben drinnen verbringen? Stellt euch mal vor, ihr wärt in einen Käfig gesteckt, und die Tage werden verkürzt und ihr könnt euch nicht bewegen. Die Füße von euch sind verkrüppelt. Und jeden Tag müsstest ihr Abfall essen. Wie würdet ihr euch fühlen? Das ist das gleiche Gefühl wie für die Tiere! Ich finde es blöd, wie die Tiere behandelt werden, nur um sie essen zu können. Man kann auch nur Aufstriche und Margarine essen ohne Fleisch. Und so viele Eier muss man auch nicht essen!« Milena, 9 Jahre

»Ich finde es sehr schlecht, wenn die Leute erst eine Massenproduktion machen und dann 120.000 Küken am Tag töten, nur weil sie Jungen sind!« Simon, 9 Jahre

»Je früher unsere Jugend
von sich aus jede Rohheit
gegen Tiere als verwerflich
anzusehen lernt, je mehr sie darauf achtet,
dass aus Spiel und Umgang mit Tieren
nicht Quälerei wird, desto klarer
wird auch später ihr Unterscheidungsvermögen
werden, was in der Welt
der Grossen Recht
und Unrecht ist.«

Theodor Heuss

[Vorherige Seite] [Inhaltsverzeichnis] [Nächste Seite]

[Startseite]


© 2001 Verlag Das Brennglas
Röttbacher Str. 61 • D-97892 Kreuzwertheim
eMail: info@brennglas.com
Webmaster: webmaster@brennglas.com