Verlag Das Brennglas

Filme

Pooja und Shanti - Eine besondere Freundschaft

DVD-Tipp: Dokumentarfilm »Pooja und Shanti -

Eine ganz besondere Freundschaft« (ca. 40 Minuten Laufzeit).

Der Film »Pooja und Shanti - Eine ganz besondere Freundschaft« schildert die Freundschaft zwischen Pooja Marske, die im Alter von fünf Jahren in Indien Freundschaft mit Elefanten schloss. Die Dokumentation zeigt original Filmaufnahmen von Pooja und den Elefanten, die ihre Eltern 2004 und 2005 gemacht haben.Heute ist Pooja 16 Jahre alt. Rückblickend erzählt sie uns in dem Dokumentarfilm von ihrer Freundschaft mit der Elefantendame Shanti.
weiterlesen

DVD: Pooja und Shanti - Eine ganz besondere Freundschaft
Dokumentation · ca. 40 Minuten Laufzeit
Preis: 12 Euro (zugl. Porto)
bestellen

Delfinrettung im Reich der Mantas

Vor der Küste Hawaiis hat sich eine unglaubliche Geschichte abgespielt: Ein frei lebender Delfin bat einen Taucher um Hilfe. Der Grund war eine Angelleine, die sich um die Flosse des Delfins verheddert hatte, so dass er sie nicht mehr richtig benutzen konnte. Diese einzigartige Begebenheit hat die Tauchlehrerin und Unterwasserfotografin Martina Wing mit ihrer Kamera festhalten.
weiterlesen

Delfinrettung im Reich der Mantas
Dokumentation · ca. 30 Minuten Laufzeit
Verlag Das Brennglas, 2016
Preis: 12,- Euro
bestellen

Das Leben im Wald und der Krieg gegen die Tiere

Das Leben im Wald und der Krieg gegen die Tiere

Die TV-Dokumentation »Brennpunkt Erde: Leben im Wald und der Krieg gegen die Tiere« zeigt die Schönheit des Waldes und seiner Bewohner, der wild lebenden Tiere - aber auch die Verfolgung, den Krieg der Jäger gegen unsere Mitgeschöpfe.

Obwohl unsere Restwälder meist leider nur noch reine Nutzwälder sind, bieten sie doch Rückzugsmöglichkeiten für viele Tiere. Doch eine kleine Minderheit von 0,4 Prozent der Bevölkerung macht Jagd auf wild lebende Tiere. Sozialstrukturen werden zersprengt, Jungtiere zu Waisen, angeschossene Tiere flüchten panisch und leiden oft größte Qualen. Für die Tiere, die eigentlich unsere Mitgeschöpfe sind, herrscht somit Krieg in Wald und Flur. Doch: Haben Tiere nicht das gleiche Recht auf Leben wie wir?

mehr

Dokumentation, Laufzeit ca. 45 min.
Preis: 9,80 Euro
Bestellen

Günther Schumann und Feline: Mehr als Freunde

Ein Leben unter Füchsen

Der Naturfotograf Günther Schumann schloss bei seinen Streifzügen durch Wald und Flur Freundschaft mit einer jungen Füchsin: Feline. Schritt für Schritt gewann er ihr Vertrauen und sie verlor jegliche Furcht vor ihm.
Mit Fotoapparat und Filmkamera begleitete er Feline über elf Jahre. Als Fuchsmama zeigte sie ihm sogar ihre Welpen. Günther Schuhmann wurde in die Familiengemeinschaft der Füchse aufgenommen. Sogar als die Jungfüchse ihre Partner fanden, zeigten sie keinerlei Scheu vor ihm. So erhielt er Einblicke in das Familienleben von Füchsen, wie wohl noch kein Mensch vor ihm. Jetzt lässt uns der Dokumentarfilm »Mehr als Freunde - Ein Leben unter Füchsen« an dieser ganz besonderen Freundschaft teilhaben.
weiterlesen

DVD MEHR ALS FREUNDE
Ein Leben unter Füchsen
Dokumentation · ca. 18 Minuten
Preis: 9,90 Euro (zuzgl. Versand)
Bestellen

Gott hat keine Raubtiere erschaffen

Viele Menschen sind der Meinung, die Scheu der Wildtiere vor dem Menschen sei natürlich und liege im Wesen der Tiere. Doch in unbewohnten Gegenden, in denen die Tiere nie vom Menschen gejagt wurden, zeigen sie oft ein ganz anderes Verhalten. Und es gibt die ungewöhnlichsten Freundschaften zwischen Mensch und Tier. Die neue DVD »Gott hat keine Raubtiere geschaffen« stellt einige Beispiele vor.
weiterlesen

Gott hat keine Raubtiere erschaffen
Dokumentarfilm, 30 min
Verlag Das Brennglas 2016
Preis: 12,- Euro
bestellen

Die unbeweinte Kreatur

Die DVD "Die unbeweinte Kreatur" wirft einen Blick hinter die Kulissen von Massentierhaltung und Schlachthöfen.

mehr

Dokumentation, Laufzeit ca. 25 min.
Preis: 4,50 Euro
bestellen

Jagd - die grausame Wahrheit

Ein Jäger hat ein Wildschwein angeschossen - der Film dokumentiert den grausamen, qualvoll langsamen Tod des Tieres. Mindestens sieben Mal schießt der über 80jährige Waidmann in den Körper des Wildschweines - nach einer Stunde ist es immer noch nicht tot...

Lesen Sie den Bericht des Filmers:

»Also, das sind zwei Jäger gewesen, die waren beide schon weit über 80 und die waren nicht mehr so gut zu Fuß. Wir haben ein Wildschwein gesehen, das gerannt ist und sind so aufmerksam geworden, was da los ist. Wir haben einen Jäger beobachtet, wie er sich anpirscht und schießt. Das Wildschwein ist gerannt und in der Dickung verschwunden. Und auf einmal sagt meine Lebensgefährtin: „Da im Maisfeld liegt doch auch ein Wildschwein!“ Aber das war angeschossen. Das Wildschwein hat dauernd versucht, hochzukommen und sich rumquält. Dann haben wir den anderen alten Jäger gesehen: Er hat oben auf dem Damm auf so einem Jägersitz gesessen. Er hat so geguckt, hat aber gar nicht unternommen. Er hat das Wildschwein einfach zappeln und leiden lassen. Ich hab gedacht: „Das kann nicht sein! Der sitzt da oben und macht nichts!“ Dann hab ich gedacht: „Jetzt sprichst du ihn mal an.“ Ich bin zu ihm hingefahren: „Da unten liegt doch ein angeschossenes Tier und quält sich!“ Er sagte, er weiß das, er ist aber nicht mehr so gut zu Fuß. Ich sagte: „Das kann doch nicht wahr sein! Gehen Sie doch dahin und erlösen Sie das Tier!“ Erst die Kamera hat ihn wieder auf die Beine gebracht, weil er wohl Angst um seinen Ruf bekam. Und dann ist er ganz in Zeitlupe losgelaufen Richtung abgeerntetes Maisfeld. Und da stehen ja so die Stoppeln raus und er hat wohl Angst gehabt, er fällt hin. Er sagte, er ist nicht mehr so gut zu Fuß und vor den „Viechern“ muss man aufpassen: „Wenn der auf mich losgeht, dann ist es vorbei mit mir! Das ist ein Keiler.“ Ich habe gesagt: „Ich geh jetzt mit Ihnen da runter und Sie erlösen das Tier!“ Er hat gesagt, er versucht es erst mal von Weitem. Ich glaube, da war er noch 20 Meter weg. Er schoss auf das verletzte Wildschwein, aber das Tier war trotzdem immer noch nicht tot. Ich weiß nicht, wie oft er vorher schon drauf geschossen hatte. Ich sagte: „Jetzt geben Sie dem Tier den Gnadenschuss!“ Er hat dann noch mehrere Schüsse abgeben müssen. Das Ganze hat sich fast über eine Stunde hingezogen. Ich ging dann weg, weil es mich angewidert hat. Als ich ging, war das Wildschein immer noch nicht ganz tot.
Ich hab gedacht, das kann doch nicht sein: Die sind halb blind und ballern da durch die Gegend.«


Informationen im Brennglas-Shop: Die Wahrheit über die Jagd

Homepage der Initiative zur Abschaffung der Jagd: www.abschaffung-der-jagd.de

Informations-Broschüren über die Jagd ansehen und bestellen

Homepage der Initiative zur Abschaffung der Jagd:
www.abschaffung-der-jagd.de

AKTE Fleisch

Akte Fleisch - Eine spannende und eindrückliche Dokumentation über die Auswirkungen des Fleischkonsums auf unsere Gesundheit, das Klima, den Hunger in der Welt sowie nicht zuletzt auf unseren Umgang mit den Tieren.
Die weitreichenden Konsequenzen der einzelnen Glieder der Verwertungskette - von der Fleischproduktion bis zum Verzehr - werden bedrückend transparent dargestellt.